Altersvorsorge-Rente-Steuern-Vermögen-sparen

Foto: man-4060500_960_720/Pixabay

Ob der Politiker Norbert Blüm seine Versprechen von 1986 zurücknehmen würde, ist wohl sicher. Umso wichtiger ist es daher, sich rechtzeitig über die Möglichkeiten einer passenden Altersvorsorge zu informieren.

Da viele unserer Kunden genau vor dieser Frage stehen und die Möglichkeiten sowohl vielfältig als auch komplex sind, möchte ich unsere Erfahrungen aus der Beratung mit Ihnen teilen.

Im Beratungsalltag stelle ich fest, dass viele Kunden annehmen, dass ein Vergleich in der Zeitschrift Finanztest, Focus Money oder anderen Medien ausreiche, um die bestmögliche Antwort auf den Renteneintritt zu erhalten. Andere wiederrum denken, dass Altersvorsorgeprodukte standardisiert sind und ein Vergleich nicht nötig sei – doch so einfach ist es nicht.

Solch eine weitreichende Entscheidung kann leider nicht mithilfe von Test, Tabellen oder Testergebnisse getroffen werden, da viele für Sie relevante Parameter nicht berücksichtigt werden. Aus diesem Grund führen wir völlig ergebnisoffene Recherchen durch, um Ihnen die optimale Lösung anzubieten – qualitativ als auch quantitativ.

Grundsätzlich aber bewegen sich die Möglichkeiten im Wesentlichen innerhalb dieser Vorsorgeformen:

    • private Altersvorsorge
    • Riester Rente
    • Basisrente
    • betriebliche Altersvorsorge

Welche Herausforderungen hat eine Finanzierung ohne oder mit wenig Eigenkapital?

Dennoch kann es sein, dass wir eine andere bedürfnisorientierte Strategie mit Ihnen erarbeiten, die Sie noch nicht bedacht haben und die außerhalb der genannten Vorsorgemöglichkeiten liegt.

In der eigenen Recherche zuhause ist oft nicht bekannt, welche gegenwartsbezogenen steuerlichen Vor- und Nachteile tatsächlich im Einzelfall resultieren und welche Zulagen innerhalb des Familienverbundes möglich sind. Ebenso wird die steuerliche Betrachtung und der Vergleich im Rentenbezug oft nicht in die Bewertung und Vergleichskalkulation miteinbezogen. Diese Vergleichsanalyse im Zeitverlauf ist wichtig, um eine nachhaltig sinnvolle Entscheidung für eine Vorsorgealternative zu treffen.

Im Folgenden möchte ich Ihnen exemplarisch aufzeigen, welche Parameter im Entscheidungsprozess zu berücksichtigen sind:

    • Garantien: Zunächst stellt sich die Frage, ob eine Garantie Sinn macht und ob diese von unseren Kunden gewünscht ist. Ferner ist zu bedenken, welche Auswirkungen Garantien auf die Rendite und somit auf die Rente haben. Entscheidend ist hier auch die Höhe der vereinbarten Garantie und welche Möglichkeiten der Markt bietet.
    • Garantierter Rentenfaktor Wir klären Sie über den garantierten Rentenfaktor auf und bewerten mit Ihnen, ob sich dieser vorteilhaft auf die jeweils betrachtete Vorsorgemöglichkeit auswirkt. Zu bedenken ist hier die Garantie des Faktors, welche durch die Treuhänderklausel geregelt ist. Wird der garantierte Rentenfaktor beispielsweise gesenkt, kann dies plötzlich dazu führen, dass Sie weniger Rente erhalten.
    • Flexibilität: Diese Stellschraube ist für die meisten unserer Kunden ein wichtiger Punkt. Die Möglichkeiten innerhalb der Flexibilität beschränken sich hier nicht nur auf die Verfügbarkeit der gezahlten Einlagen, sondern berücksichtigen auch die Anpassung der Beitragshöhe und der Möglichkeiten von Zuzahlungen. Sind diese Fragen geklärt, nehmen wir auch immer die Auswirkungen mit in den Blick und klären auf. Diese Entscheidungen haben Einfluss auf die Kostenstruktur und die steuerliche Ausgestaltung, sodass eine Abwägung differenziert vorgenommen werden muss. Ebenso zentral ist die vertragliche Ausgestaltung für den tatsächlichen Renteneintritt und welche Veränderungen sich ggf. im Rahmen der finanziellen Flexibilität ergeben.
    • Fondsauswahl: Eine Altersvorsorge mit Fonds ist im Kontext der langen Vertragslaufzeit immer ein entscheidender Hebel. Wir betrachten mit Ihnen die Fondsauswahl innerhalb der Vorsorgeformen und bewerten mit Ihnen, ob und was für Sie in Frage kommt. Hierbei prüfen wir im Kontext Ihrer Präferenzen, ob beispielsweise ETF’s enthalten sind oder gar nachhaltige Fonds eingebunden werden. Auch das Fondsmanagement wird vor dem Hintergrund einer stetigen Überwachung und Anpassung innerhalb des Portfolios analysiert und wir prüfen mit Ihnen, ob es Großanlegertranchen gibt, die Ihre Kosten senken.
    • Kosten: Damit Sie das optimale Produkt finden, müssen Preis und Leistung gegeneinander abgewogen werden. Das funktioniert nur, wenn eine ganzheitliche Transparenz sichergestellt ist. Da dies innerhalb der eigenen Recherche oft nicht gegeben ist, zeigen wir Ihnen genau, wann und für welche Leistungen Kosten anfallen. Ebenso können wir Sie auf Angebote hinweisen und Einsparmöglichkeiten aufzeigen.

Fazit: Nun haben Sie bereits einen Einblick über die Vielfältigkeit und Komplexität der Entscheidungsparameter und verstehen nun, warum eine Beratung unumgänglich ist. Als Experte bin auf der Suche nach den Tarifen mit den besten, den transparentesten, den günstigsten und den flexibelsten Antworten auf Ihre Fragen. Hierbei berücksichtigte ich nicht nur temporäre Merkmale von Dienstleistern und Produkten, sondern bewerte diese auch auf Basis historischer Daten. Die Zukunftsfähigkeit von Anbietern ist im Rahmen der Altersvorsorge vor dem Hintergrund einer langfristigen Vertragsverpflichtung und einer zuverlässigen Leistungserfüllung essenziell.

Daher kann ich Ihnen guten Gewissens sagen:
Mit uns ist tatsächlich eins sicher: die Rente.

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

zum Formular

top

Erstinformation

Kundeninformation zur Erfüllung der gesetzlichen Informationspflicht gemäß §11 Versicherungsvermittlungsgesetz (VersVermV) sowie §12 Finanzanlagenvermittlungsverordnung (FinVermV)


Laden Sie hier die Erstinformation herunter.

Ich habe die Erstinformation gelesen und bin mit der Speicherung meiner Daten einverstanden.