bundesförderung-effiziente-gebäude-kfw-klimaschutzprogramm-effizient-bauen

Foto: moerschy/Pixabay

Sie planen, ein energieeffizientes Haus zu kaufen, zu bauen oder Ihre Immobilie energiesparend zu sanieren? Im Rahmen des Klimaschutzprogramms bietet Ihnen die KfW ab Juni dieses Jahres eine neue attraktive Möglichkeit, solche Vorhaben finanziell zu unterstützen. Die neue „Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG)“ startet bei der KfW zum 1. Juli 2021 und gilt unter anderem:

  • für Eigentumswohnungen und Einfamilienhäuser,
  • bei Bau oder Kauf, Sanierung einer Bestandsimmobilie oder Schaffung von zusätzlichem Wohnraum.

Gefördert werden beim Neubau die Bau- und Baunebenkosten, beim Kauf der Kaufpreis (ohne Grundstückskosten). Bei einer Sanierung zum Effizienzhaus werden alle energetischen Maßnahmen, die zur Erreichung einer Effizienzhaus-Stufe führen, gefördert – beispielweise Bauneben- oder Wiederherstellungskosten.

Wichtiges in Kürze

  • es müssen Effizienzhaus-Standards der KfW erfüllt werden (sowohl bei  bestehenden Immobilien als auch bei  Neubau)
  • bis zu 75.000 € Zuschuss bei Sanierung eines bestehendes Einfamilienhauses (wenn dabei die Stufe „Effizienzhaus 40“ erreicht wird)
  • bis zu 37.500 € Zuschuss für einen Neubau
  • je höher die CO2-Reduktion, desto höher die Förderung
  • Extra-Zuschuss erhalten mit Sanierungsfahrplan und Energieeffizienz-ExpertIn
  • jetzt einfacher: Kosten für die Baubegleitung müssen nicht mehr extra beantragt werden
  • jetzt neu: Möglichkeit, Zuschuss direkt aufs eigene Konto zu erhalten

Förderung beantragen

  1. Besprechen Sie die Förderung mit Ihrem Finanzierungexperten. Diese/Dieser dokumentiert Ihr Beratungsgespräch mit Hilfe eines KfW-Formulars und beantragt dann den Kredit ab dem 1.7.2021.
  2. Nun können Sie Liefer- und Leistungsverträge abschließen, zum Beispiel Bauunternehmen und Handwerker beauftragen. Die tatsächlichen Bauarbeiten dürfen aber noch nicht starten
  3. Sobald Sie Ihre Zusage von der KfW erhalten haben, können Sie den Kaufvertrag für die Immobilie abschließen oder die Bauarbeiten beginnen.

Beispiel

bundesförderung-effiziente-gebäude-kfw-klimaschutzprogramm-effizient-bauen

Foto: Radoan_tanvir/Pixabay

Familie Sani möchte die Wände dämmen, neue Fenster einbauen, eine neue Heizungsanlage und eine Wärmepumpe installieren sowie die Bäder altersgerecht umbauen. Beispielhaft wird dabei ein „Effizienzhaus 85 Erneuerbare-Energien-Klasse“ erreicht.

Kosten:
Energetische Maßnahmen        140.000 Euro
Bäder                                             36.000 Euro
Baubegleitung                                8.200 Euro
Gesamt                                      184.200 Euro

 

Für ihre Sanierung erhält Familie Sani 53.100 € Zuschuss und muss somit nur noch gut 130.000 Euro Kredit zurückzahlen. Bei dem Einsatz von Eigenkapital reduziert sich die Rückzahlungssumme entsprechend.

Familie Sani möchte das Darlehen in 20 Jahren komplett zurückzahlen. Mit ihrem Darlehen bei der KFW (261, 262 und 159) und einem angenommenen Zinssatz von 0,99% ergibt sich somit eine monatliche Rate von 612 €.

Weitere Infos zum neuen BEG finden Sie hier:
 KfW – Bundesförderung für effiziente Gebäude

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

zum Formular

top

Erstinformation

Kundeninformation zur Erfüllung der gesetzlichen Informationspflicht gemäß §11 Versicherungsvermittlungsgesetz (VersVermV) sowie §12 Finanzanlagenvermittlungsverordnung (FinVermV)


Laden Sie hier die Erstinformation herunter.

Ich habe die Erstinformation gelesen und bin mit der Speicherung meiner Daten einverstanden.